Mitja Ley, 28 Jahre alt, entdeckte mit 23 das Jonglieren für sich und entschied sich ein Jahr darauf sein Hobby zur Profession zu machen. Sein damaliges Studium brach er ab, und zog von Köln nach Berlin, um die Ausbildung zum Bühnenakrobaten an der Schule- Die Etage- zu absolvieren. Nach 4 Jahren Ausbildungszeit wird er mit vier Nummern aus den Disziplinen Duo-Jonglage, Jonglage und Vertikalseil abschließen.

 

Seine Arbeit mit dem Seil wird durch die Hinzunahme eines Jonglageballes geprägt. Mitjas Act – Entfesselt – verbindet zwei Elemente der zirsensischen Kunst in einer poetischen Nummer, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer fesselt.