Marvin Kuster, 26 Jahre alt, ist schon seit seinem 6. Lebensjahr in der Welt des Zirkusses tätig. Für ihn hat alles in einem Zirkus in Dortmund begonnen und hat dort, bis zu seinen 22. Lebensjahr eine Menge Erfahrungen, in vielen Bereichen, die das Zirkusleben zu bieten hat, gesammelt. Als er nach der Aufnahmeprüfung, an der Schule -Die Etage- angenommen worden ist, zog es ihn nach Berlin und wird nach 3 Jahren seinen Abschluss in den Disziplinen Duo-Jonglage, Jonglage und Strapaten vollenden.

 

Seine Solo-Jonglage wird durch die Kombination von Bewegung und spielerischer Jonglage ausgezeichnet. Musik, Jonglage und Tanz sind die Anhaltspunkte auf die er sehr viel Wert in seinen Acts legt.

Slow, kraftvoll und mysteriös. In seinem Act -Monotonie- werden genau diese Begriffe zum Ausdruck gebracht.